Compliance

Ohne Regeln geht es nicht

 

Um in der Finanzbranche erfolgreich zu sein, ist das souveräne Beherrschen der aufsichtsrechtlichen Anforderungen unumgänglich. Es ist wie mit der Buchhaltung – einen Teil können Sie auslagern, aber die Grundlagen müssen Sie beherrschen!

Muss ich alle kennen?

Menü à la carte

Nein, Sie müssen nicht wissen, was in Artikel 367 der delegierten Richtlinie zur EU-Richtlinie xy steht. Wichtig ist, dass Sie wissen welche Gesetze für Ihr Geschäft von Belang sind und welche Verhaltensanforderungen sich hieraus ergeben. 

Wenn Sie ihrem Kunden ein Produktinformationsblatt zu einer Anleihe aushändigen, dann tun Sie das, weil das WpHG Sie dazu verpflichtet. Wenn Sie als 34f-Vermittler Ihren Kunden zu Kosten und Zuwendungen informieren, dann tun Sie das, weil die FinVermV Sie dazu verpflichtet.

Versuchen Sie Ihre Prozesse im Hinblick auf die regulatorischen Anforderungen kritisch zu hinterfragen und unterscheiden Sie zwischen Prozessschritten, die auf zwingenden Anforderungen beruhen und solchen die Raum für Optimierung bieten.

FinVermV

Hochrelevant für den 34f-Vermittler. Zurzeit wird die Finanzanlagenvermittlerverordnung (so der volle Name) überarbeitet. 

KWG

Im Gesetz über das Kreditwesen sind unter anderem die Erlaubnistatbestände zur Anlageberatung und Vermittlung festgeschrieben. Für den selbstständigen Finanzberater besteht dennoch eher geringe Praxisrelevanz.

N

WpHG

Das Wertpapierhandelsgesetz regelt wie eine Anlageberatung durchzuführen ist, welche Unterlagen ausgehändigt werden müssen und was sonst noch zu beachten ist. Extrem wichtig für Berater mit eigener KWG-Lizenz oder solchen, die als vertraglich gebundener Vermittler unter einem eigenen Haftungsdach arbeiten.

r

MiFID II

Die wichtigste EU-Richtlinie für den Finanzdienstleistungssektor. Die meisten Vorgaben aus der MiFID II wurden in das WpHG implementiert. 

t

KAGB, MAR, MiFIR, VermAnlG, WpDVerOV

und es gibt noch mehr… Welche Gesetze für Sie relevant sind, hängt von Ihrem Geschäftsmodell ab.

Compliance-Management-System

Ein CMS für jeden Bedarf

Haftungsdachpartner

Unter einem Haftungsdach arbeiten Sie für Rechnung und im Namen eines Prinzipals, der letztendlich für die Einhaltung der Vorgaben zuständig ist und Sie auch kontrollieren wird. In Ihrem ureigensten Interesse sollte es jedoch liegen auch selbst auf die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben zu achten, da ansonsten Regressansprüche drohen.

KWG Lizenzinhaber

Wenn Sie eine eigene 32er Lizenz halten, nimmt das Thema Compliance eine überragende Bedeutung ein. Sie müssen der Bafin das Vorhandensein eines der Größe und Bedeutung Ihres Unternehmens entsprechenden CMS nachweisen. Mit den MaComp bietet die Bafin eine wertvolle Auslegungshilfe bezüglich der relevanten gesetzlichen Vorgaben an.

34f-Vermittler

Auch wenn das 34f-Geschäft oftmals kleinteilig ist, nimmt Compliance hier eine große Bedeutung ein. Denn der 34f-Vermittler operiert unter seiner eigenen Lizenz und damit auch unter eigener Haftung. Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben ist der Vermittler allein zuständig, der Maklerpool ist lediglich als Großhändler zu betrachten.

Und jetzt?

Profitieren Sie von unserer Expertise

Leistungen

Compliance für jeden Bedarf

Maßgeschneidert und für jeden Bedarf abgestimmt. 

Kontaktformular

9 + 15 =